Buchpräsentation "Carl Pister. Tagebuch 1914 - 1918"

Carl Pister. Tagebuch 1914 - 1918

Am Dienstag, 4. Dezember 2018, stellte der Verein in der "Bücherinsel" in der Mannheimer Straße 19a in Brühl das Tagebuch von Carl Pister (auch Karl Pister geschrieben) der Öffentlichkeit vor. Dieses Buch erscheint als Band 1 in der neu aufgelegten Schriftenreihe des Vereins im verlag regionalkultur in Ubstadt-Weiher.

"Der Vorsitzende des Vereins für Heimat und Brauchtumspflege, Dr. Volker Kronemayer, hat die auf rund 185 mit Schreibmaschine eng beschriebenen Seiten, auf denen der Brühler Soldat Pister seine Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg für die Nachwelt festgehalten hat, überarbeitet und mit zusätzlichen Informationen sowie Fotografien ergänzt. Entstanden ist ein Buch, das sehr persönlich an die Schrecken des Weltenbrandes erinnert", so Ralf Strauch in der Schwetzinger Zeitung.

Ingeborg Senn-Pister hatte den Text über viele Jahre als Familienschatz gehütet und sich vor einiger Zeit an die Schwetzinger Zeitung gewandt, um Teile daraus einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Irene Hammer, Enkelin von Pister, stellte dutzende Feldpostkarten und Familienfotos zur Verfügung. 

Carl bzw. Karl Pister war mit Rosa Klee aus Oftersheim verheiratet. Sein Schwager Johann Klee fiel im Juli 1918. Viele weitere Mitschüler und Freunde aus Brühl begegnen ihm an der Front und er berichtet immer von diesen Begegnungen.

 

Schriftenreihe des Vereins für Heimat- und Brauchtumspflege Brühl/Rohrhof e.V. Band 1. Hrsg. von Volker Kronemayer. 

192 S. mit 76 farbigen Abbildungen, fester Einband.

ISBN 978-3-95505-121-1.  € 18,90